Andreas Christ

Leitung Digital Humanities & Forschungsdaten

Telefon: +49 431 880-5421
Telefax: +49 431 880-1596
christ@ub.uni-kiel.de

Andreas Christ

 

Publikationen, Poster und Vorträge (Auswahl)

  • Balling, Sebastian, Andreas Christ u.a.: Recherchetutorien in der Geschichtswissenschaft – Peer-Teaching zur Verbesserung der Informationskompetenz von Studienanfängerinnen und –anfängern in Kiel. In: Greifswälder Beiträge zur Hochschullehre 9 (2018). S. 99–109.
  • Christ, Andreas: Bibliothek und Forschung zusammenbringen – ein Kieler Beispiel für die Beteiligung der Bibliothek an Digital Humanities-Projekten 2020 (Online-Workshop “Forschungsnahe Dienste zum Laufen bringen: Drittmittelanträge schreiben”).
  • Christ, Andreas, Axel Dennert u.a.: UniLLAP: Introducing RDM into the German University Curriculum. Berlin 2018.
  • Christ, Andreas u. Kerstin Helmkamp: Digital Humanities-Service für die CAU an der Universitätsbibliothek Kiel. Kiel 2021 (DenkRaum des Collegium Philosophicum: Austausch „Digital Humanities").
  • Christ, Andreas, Dirk Fleischer u.a.: Strategies to Introduce Data Management Techniques into the German University Curriculum. Wien 2018 (EGU General Assembly).

 

Arbeitsgruppen, Gremien, Positionen

 

Mitgliedschaften

  • Research Data Alliance (RDA)
  • Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte (GSHG)
  • Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (vdb)
  • Mitglied des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

 

Curriculum Vitae

  • seit 2020 Leiter des Stabsbereichs Digital Humanities & Forschungsdaten an der UB Kiel sowie Mitkoordinator des Forschungsdatenmanagements der CAU
  • 2018-2020 Inhaber der Stabsstelle Digital Humanities der UB Kiel
  • seit 2015 Fachreferent für Geschichte an der UB Kiel
  • 2014 Abschluss Master of Science Computing in the Humanites an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2013-2015 Referendariat für den Wissenschaftlichen Dienst an Bibliotheken an der UB Kiel mit theoretischer Ausbildung an der HU Berlin
  • 2011 Abschluss Magister Artium Neuere/Neueste Geschichte mit den Nebenfächern Politik- und Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg