Stellenangebote

Ausbildung zur/zum Buchbinderin/Buchbinder – Einzel- und Sonderfertigung –

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Buchbinderei der Universitätsbibliothek zum 1. September 2019 ein Ausbildungsplatz zur/zum

Buchbinderin/Buchbinder – Einzel- und Sonderfertigung –

zu besetzen.

Es handelt sich hierbei um eine staatlich anerkannte 3-jährige Berufsausbildung, die im dualen Ausbildungssystem vermittelt wird. Der praktische Teil wird in der Universitätsbibliothek durchgeführt und der schulische Teil findet in der Landesberufsschule in Neumünster statt.

Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem das Binden von Büchern nach RAL und nach konservatorischen Gesichtspunkten, die Instandsetzung von Büchern mit der Vermittlung von Grundkenntnissen in der Restaurierung und das Anfertigen von Behältnissen, wie zum Beispiel passgenaue Buchkassetten.

Es werden alle Arbeitsschritte wie Klebebinden, Fadenheften, Schneiden an der Pappschere und Planschneider, Berechnen und Zuschneiden von Materialien, so auch das Verarbeiten von vielfältigen Materialien wie Leder, Pergament, Gewebe, Papier etc. vermittelt.

Voraussetzungen sind: Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und Deutsch, handwerkliches Geschick und Geduld, Teamfähigkeit und sorgsamer Umgang mit empfindlichen und wertvollen Beständen.

Die Arbeit beinhaltet unter anderem langes Stehen und erfordert ein filigranes und genaues Arbeiten mit den Händen. Eine gewisse körperliche Fitness ist für diesen handwerklichen Beruf daher notwendig.

Grundlage für die Ausbildung ist der Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG) in seiner aktuellsten Fassung. Ein Übernahmeanspruch nach Beendigung der Ausbildung besteht nicht.

Der schriftlichen Bewerbung sind beizufügen: ein Lebenslauf, eine Kopie des letzten Zeugnisses bzw. des Schul­ab­schluss­zeugnisses sowie ggf. Nachweise über berufliche Tätigkeiten seit der Schul­ent­lassung. Außerdem wird bei Minderjährigen die Einwilligung der gesetzlichen Ver­­treterin oder des gesetzlichen Vertreters benötigt.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Die Ausbildungsstätten setzen sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Anja Steinhauer, per E-Mail (steinhauer@ub.uni-kiel.de) oder telefonisch (0431/880-2704).

Bewerbungen sind bis zum 15. März 2019 unter dem Kennwort „Buchbinderei“ zu richten an die:

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel
Leibnizstraße 9
24118 Kiel

Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI) / Fachrichtung Bibliothek

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Universitätsbibliothek
zum 1. September 2019 ein Ausbildungsplatz zur/zum

Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI) /
Fachrichtung Bibliothek


zu besetzen.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek sind in allen Bereichen der Buch- und Medienbearbeitung (mit Publikationen in gedruckter und in elektronischer Form) und in der Benutzung tätig. Zu ihren Auf­gaben gehören Beschaffung und Erschließung, Bestandspflege und alle mit der Ausleihe bzw. der Benutzung verbundenen Arbeiten in stets engem Kontakt mit dem Bibliotheks­pu­blikum. In der Ausbildung werden Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Methoden vermittelt, die zur Erfüllung der vielseitigen und interessanten Aufgaben der Informations- und Literaturversorgung erforderlich sind.
Der Schwer­punkt dieses Ausbildungsplatzes liegt im Bereich des wissenschaftlichen Bibliothekswesens.
Hauptausbildungsstätte für die dreijährige Ausbildung 2019-2022 mit verpflichtendem Besuch der Berufsschule in Hamburg an zwei Tagen pro Woche ist die Universitätsbibliothek Kiel.

Die praktische Ausbildung dort wird ergänzt durch verpflichtende mehr­wöchige Ausbildungszeiten in einer weiteren wissenschaftlichen (ca. 6 Wochen) und in einer öffentlichen Bibliothek des Lan­des Schleswig-Holstein (ca. 3 Monate). Dazu kommen, vor allem im 3. Ausbildungsjahr, kürzere Praktika (2-4 Wo­chen) in anderen Einrichtungen des Medien- und Informations­wesens (z.B. in Buch­hand­lungen, Pressestellen, Archiven, Dokumentationsstellen u.a.), die selbständig ausge­wählt werden dürfen.
 
Voraussetzungen sind: Guter Realschulabschluss mit guten Noten in Deutsch und Englisch (weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil) oder ein vergleichbarer Schulabschluss, umfassende Allgemeinbildung, Freude am Um­gang mit Menschen, sicheres Arbeiten am PC und Interesse an EDV-Arbeit, Sorgfalt und anhaltende Konzentrationsfähigkeit, hohe Lernbereitschaft, Belast­barkeit in einem dienstleistungsorientierten Beruf, freundliches und sicheres Auftreten im Publikumsverkehr.

Grundlage für die Ausbildung ist der Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG) in seiner aktuellen Fassung. Ein Übernahmeanspruch nach Beendigung der Ausbildung besteht nicht.

Der schriftlichen Bewerbung sind beizufügen: ein Lebenslauf, eine Kopie des letzten Zeugnisses bzw. des Schul­ab­schluss­zeugnisses, ggf. Nachweise über berufliche Tätigkeiten seit der Schul­ent­lassung.

Außerdem wird bei Minderjährigen die Einwilligung des gesetzlichen Ver­­treters oder der gesetzlichen Vertreterin benötigt.
 
Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Die Hochschule setzen sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Bärbel Fahl, per E-Mail (fahl@ub.uni-kiel.de) oder telefonisch (0431/880-4742).

Bewerbungen sind bis zum 15. März 2019 unter dem Kennwort „Bibliothek“ zu richten an die:

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel
Leibnizstraße 9
24118 Kiel

Bibliotheksmitarbeiterin/Bibliotheksmitarbeiter als Sachgebietsleitung "Informationsservices und Informationskompetenz"

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Bibliotheksmitarbeiterin / eines Bibliotheksmitarbeiters
als Sachgebietsleitung „Informationsservices und Informationskompetenz“


in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zz. 38,7 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 10 TV-L.
Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel gewährleistet als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Literatur- und Informationsversorgung für rund 3.400 Universitätsbeschäftigte und 26.500 Studierende. Sie gliedert sich in die Zentralbibliothek und 43 Fachbibliotheken.
Das Dezernat Information trägt die Gesamtverantwortung für die bibliothekarischen Informationsservices und Inhalte der bibliothekarischen Informationskompetenz sowie deren Qualität, Koordination und Ausbau auf dem Campus und darüber hinaus. Dies erfolgt vernetzt und in enger Kooperation mit Partner*innen auf dem Campus der CAU und mit nationalen Dienstleistungseinrichtungen, um so der hohen Relevanz von Informationskompetenz als einer Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

  • Sachgebietsleitung „Informationsservices und Informationskompetenz“ inkl. Abwesenheitsvertretung der Dezernatsleitung
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Gestaltung und Vermittlung von zielgruppenorientierten Lehr- und Lernangeboten unterschiedlicher analoger und digitaler Formate zur Informationskompetenz für Studierende der Universität Kiel
  • Mitarbeit bei der laufenden Weiterentwicklung pädagogisch-didaktischer Konzepte und von Vermittlungsformaten für bibliothekarische Inhalte der Informationskompetenz
  • Fachaufsicht, Qualitätsmanagement und Controlling aller Services des Sachgebiets
  • Mitwirkung beim Ausbau der Vernetzung und Kooperation des Sachgebiets in der Universität und auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene


Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in (FH) oder Bachelor in Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Wissensvermittlung analog und digital (z.B. im Rahmen von Kursen, Workshops, beim eLearning und Peer-to-Peer-Teaching) in Studium und Lehre im universitären Umfeld
  • gute Kenntnisse der nutzerorientierten Vermittlung von Informationskompetenz-Inhalten (wünschenswert analog und digital)
  • Berufserfahrung im Informationsbereich mit Erfahrung im Personal- und Projektmanagement
  • Sicherer Umgang mit IT-Anwendungen
  • eine selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise sowie eine klare Dienstleistungsorientierung und Leistungsbereitschaft
  • Freude an Aufgaben in einem sich dynamisch weiterentwickelnden Tätigkeitsfeld mit einhergehender Notwendigkeit, sich laufend weiterzuentwickeln
  • Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen und hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit, sehr hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • sicheres und freundliches Auftreten


Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Bibliotheksmitarbeiterin/in Information“ bis zum 22.02.2019 an die:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek
Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

 
Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Andrea Fleischer zur Verfügung (Tel.: 0431-880 4782, E-Mail: fleischer@ub.uni-kiel.de) und Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de)

Direktionsreferent*in mit dem Schwerpunkt Bau

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Direktionsreferent*in mit dem Schwerpunkt Bau

befristet für zwei Jahre. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit mit 19,35 Wochenarbeitsstunden (50 %). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Als moderne Informationseinrichtung versorgen wir die Mitglieder und Angehörigen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit einem aktuellen, bedarfsorientierten Medienangebot für Studium, Lehre und Forschung. Wir stellen zeitgemäße Services, Räume und Ressourcen für das Arbeiten in und zwischen den Wissenschaftsdisziplinen bereit sowie für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft in einem vielfältigen, internationalen Umfeld. Als Entwicklungspartnerin für eine nachhaltige Forschungs- und Informationsinfrastruktur auf dem Campus Kiel beraten wir rund um die Themen Publizieren und Open Access und bieten mit unseren Services Unterstützung beim Veröffentlichen von Forschungsergebnissen. Mit dem DFG-geförderten Fachinformationsdienst Nordeuropa stellen wir Informations- und Publikationsservices für die Nordeuropaforschung zur Verfügung und sichern langfristig die überregionale Literaturversorgung in diesem Bereich.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

  • Projektkoordination und –mitarbeit bei Bauvorhaben der Christian-Albrechts-Universität (CAU) im Bibliotheksumfeld

 

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Architektur, Bau, Ingenieurswesen, Betriebswirtschaft oder Management
  • gute Kenntnisse und Anwendungspraxis des Projektmanagements
  • sehr gute Kenntnisse von Microsoft Office (insb. Excel, PowerPoint und Word)
  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Direktionsreferent/in“ bis zum 01.03.2019 an die:

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.
Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.

Bibliotheksfachkraft für Medien- und Informationsdienste

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

 

Bibliotheksfachkraft für Medien- und Informationsdienste

 

unbefristet zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 5 TV-L.

 

Der Einsatz erfolgt in der Regel täglich an zwei Standorten und zwar im Benutzungsbereich (Zentralbibliothek) und der Zweigbibliothek Medizin.

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit an der Ortsleihe und den Servicetheken
  • Beratung von Nutzerinnen und Nutzern
  • Mitarbeit bei der Aushebung und Rückstellung von Printbeständen im Magazin- und Freihandbereich
  • Revisions-, Sortier- und Rückarbeiten
  • Mitarbeit in der Schlussstelle und der Akzession
  • Mitarbeit in der Fernleihe und bei Dokumentlieferdiensten

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • die mit gutem Erfolg abgeschlossene Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (m/w/d) oder zum Bibliotheksassistenten (m/w/d)
  • gute Kenntnisse des integrierten Bibliothekssystems PICA, insbesondere der Komponenten des Lokalen Bibliothekssystems (OUS, OWC, CBS) oder Bereitschaft, sich in diese Bereiche gründlich einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Nutzung gängiger Bürokommunikationssoftware und von WWW-Anwendungen

 

Wir erwarten:

  • Hohe Nutzer- und Serviceorientierung
  • ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Arbeit an täglich wechselnden Dienstorten

 

Der Einsatz im rotierenden Abenddienst ist obligatorisch.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Schriftliche Bewerbungen (bitte nicht per E-Mail) mit den üblichen Unterlagen, richten Sie bitte bis zum 15. März 2019 unter dem Kennwort „Benutzung“ an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin
Leibnizstr. 9
24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Fragen zu der angebotenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Fahl, die Sie unter der Rufnummer 0431/880-4742 oder per Mail unter fahl@ub.uni-kiel.de erreichen können.

Fachkraft für Medien- und Informationsdienste / Assistenzkraft an Bibliotheken

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Fachkraft für Medien- und Informationsdienste / Assistenzkraft an Bibliotheken

unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV- L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer Vollbeschäftigung, (z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Einsatzort ist die Fachbibliothek Ingenieurswissenschaften der Technischen Fakultät, die in Zusammenarbeit mit dem dort tätigen Bibliothekar geführt wird. Aufgrund der großen Anzahl englischsprachiger Studierender an der Technischen Fakultät sind gute englische Sprachkenntnisse unabdingbar.

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit an den Servicetheken der Ausleihe
  • Beratung von Nutzer*innen
  • Bestandsbearbeitung

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste oder zur Bibliotheksassistenz
  • Gute Kenntnisse eines integrierten Bibliothekssystems, insbesondere des Ausleihmoduls des Lokalen Bibliothekssystems (wünschenswert PICA-OUS, OWC, CBS)
  • Erfahrungen in der Nutzung gängiger Bürokommunikationssoftware und von WWW- Anwendungen
  • Gute aktuelle englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Nutzer- und Serviceorientierung
  • Ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) unter dem Kennwort: FaMI- FB Ing. bis zum 04. März 2019 an die:

 

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Leibnizstr. 9

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen stehen Ihnen Frau Dr. K. Helmkamp unter der Rufnummer 0431/880-2700

(direktorin@ub.uni-kiel.de) und Herr Prof. Dr. M Höft unter der Rufnummer 0431/880-6150 (Michael.Hoeft@tf.uni-kiel.de) zur Verfügung.