Stellenangebote

Bibliotheksfachkraft, E 5 TV-L, Vollzeit

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer 
 
Bibliotheksfachkraft (m/w/d)
 
unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zz. 38,7 Wochenstunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 5 TV-L. 

Der Einsatz erfolgt in der Benutzungsabteilung. Sie arbeiten in einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ein ausgesprochen vielseitiges Aufgabenspektrum abdecken.

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit in der Ortsleihe und an den Servicetheken
  • Beratung von Nutzerinnen und Nutzern
  • Mitarbeit beim Ausheben und Rückstellen von Printbeständen im Magazin- und Freihandbereich
  • Revisions-, Sortier- und Rückarbeiten
  • Mitarbeit in der Schlussstelle und der Akzession
  • Mitarbeit in der Fernleihe und bei den Dokumentlieferdiensten

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • die mit gutem Erfolg abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder zur Bibliotheksassistentin /zum Bibliotheksassistenten
  • gute Kenntnisse eines integrierten Bibliothekssystems, insbesondere der Komponenten des Lokalen Bibliothekssystems (PICA: OWC) und CBS oder Bereitschaft, sich in diese Bereiche gründlich einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Nutzung gängiger Bürokommunikationssoftware und von WWW-Anwendungen

Wir erwarten:

  • Nutzer- und Serviceorientierung
  • ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Belastbarkeit und hohe Flexibilität

Der Einsatz im rotierenden Abenddienst ist obligatorisch.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. 


Schriftliche Bewerbungen (bitte nicht per E-Mail) mit den üblichen Unterlagen, richten Sie bitte bis zum 31.05.2019 unter dem Kennwort „Benutzungsservice“ an die: 
 
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 
Universitätsbibliothek 
Die Direktorin 
Leibnizstr. 9 
24118 Kiel 

 
Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. 
 
Fragen zu der angebotenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Fahl, die Sie unter der Rufnummer 0431/880-4742 oder per Mail unter fahl@ub.uni-kiel.de erreichen können.

 

Metadatenmanager*in , E 10 TV-L, 38,7 Std.

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung IT der Zentralbibliothek eine*n

Metadatenmanager*in (m/w/d)

in Vollzeit und auf unbestimmte Zeit. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L. 
Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen, verschiedenen Partnern.

Ihre Aufgaben
•    Analyse und Konvertierung sowie Qualitätskontrolle von Metadaten
•    Erstellen von Konkordanzen (Mappings)
•    Anpassung von Datenmodellen auf der Grundlage von Standards
•    Mitwirkung an der Entwicklung und Dokumentation von internen Standards und Workflows im Metadatenmanagement
•    Mitwirkung an der Vorbereitung und Durchführung von Drittmittelprojekten, insbesondere im Bereich des Fachinformationsdienstes Nordeuropa

Ihre Qualifikation
•    Abgeschlossenes Bachelorstudium in Informationswissenschaften, Informatik oder vergleichbarer Abschluss
•    Gute Kenntnis gängiger bibliothekarischer Metadatenformate, Datenmodelle und Standards
•    Vertiefte Kenntnis von XML-Technologien und deren Einsatz zur Datenaufbereitung und -konvertierung
•    Grundkenntnisse von Schnittstellen zum Austausch von Metadaten (Formate, Funktionsweise)
•    Grundkenntnisse von Web-Technologien und Linked Data / Semantic Web Technologien
•    Grundkenntnisse von Suchmaschinentechnologie und / oder Discovery-System-Technologie
•    Strukturierte, zielgerichtete Arbeitsweise
•    Hohe kommunikative Kompetenz
•    Gute bis sehr gute Englischkenntnisse

Wünschenswert
•    Berufliche Erfahrung in einer wissenschaftlichen Bibliothek mit einem Schwerpunkt im Bereich Metadatenmanagement
•    Erfahrungen im Bereich Forschungsdatenmanagement
•    Kenntnisse im Bereich Normdaten und in der Erkennung und Behandlung von Entitäten
•    Kenntnisse in einer nordeuropäischen Sprache

Unser Angebot
•    eine unbefristete Stelle in Vollzeit 
•    eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten
•    die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
•    einen einzigartigen Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet.

Die Teilnahme am rotierenden Spät- und Samstagsdienst ist obligatorisch. 
  
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.  
 
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.  
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.
 
Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Metadaten“ bis zum 31.05.2019 an die: 
 
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek
Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und Bitten hiervon abzusehen. 
Für Fragen steht Ihnen Herr Stefan Farrenkopf zur Verfügung (Tel.: 0431-8802730, e-mail: farrenkopf@ub.uni-kiel.de) 

Bibliotheksbeschäftigte*r, E 9 TV-L, 38,7 Std.

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Bibliotheksbeschäftigte*r (m/w/d) mit einschlägigem Fachhochschulabschluss

mit den Tätigkeitsschwerpunkten Erwerbung, Katalogisierung und Informationsvermittlung in Vollzeit (zz. 38,7 Wochenstunden) auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 9 TV-L. 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel gewährleistet als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Literatur- und Informationsversorgung für rund 3.400 Universitätsbeschäftigte und 26.500 Studierende. Sie gliedert sich in die Zentralbibliothek und 43 Fachbibliotheken. Die Fachbibliothek (FB) der Theologischen Fakultät ist mit über 111.000 Bänden und rund 200 laufenden Zeitschriften die größte Spezialbibliothek dieser Ausrichtung in Schleswig-Holstein. Zu ihren Sonderbeständen gehört die Sammlung der Schleiermacher-Forschungsstelle. Voraussichtlich ab Frühjahr 2023 wird die FB Theologie mit weiteren Fachbibliotheken und Beständen an einem Ort räumlich zusammengeführt werden.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:
•    Mitwirkung bei der Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich der Erwerbung und des Bestandsmanagements
•    Katalogisierung von Neuerwerbungen und von Altbestand im Verbundkatalog K10plus
•    Betreuung und Weiterentwicklung der Informationsservices (Auskunftsdienst, Lehr- und Lernangebote, Bibliothekshomepage)
•    Organisation des Personaleinsatzes und der Geschäftsabläufe

Sie verfügen über:
•    Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar*in (FH) oder Bachelor in Bibliotheks- und Informationswissenschaften
•    Gute Kenntnisse der einschlägigen Katalogisierungsregelwerke und Katalogisierungserfahrung (wünschenswert in PICA)
•    Kenntnisse des Erwerbungsgeschäftsgangs und im Umgang mit einem Erwerbungsmodul (wünschenswert in PICA-ACQ)
•    Gute Kenntnisse in der nutzerorientierten Vermittlung von Informations(kompetenz)-Inhalten
•    Kenntnisse eines Content-Management-Systems
•    Sichere Anwendung von Office-Programmen
•    Eine selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise sowie eine hohe Dienstleistungsorientierung
•    Gute mündliche wie schriftliche kommunikative Kompetenz 
•    Eine ausgeprägte Teamfähigkeit, sehr hohe Belastbarkeit und Flexibilität
•    Sicheres und freundliches Auftreten

Wünschenswert sind:
•    Fachspezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der evangelischen Theologie

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „FB Theologie“ bis zum 31.05.2019 an die:

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel


Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. 


Für Fragen stehen Ihnen Herr Prof. Tim Lorentzen (Tel.: 0431-880-2394, E-Mail: Lorentzen@email.uni-kiel.de) und Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.