Suche

Dissertation

Elektronische Dissertation

Abgabe in elektronischer Form:
Jeder/Jede Promovend/in ist verpflichtet, die eingereichte und angenommene Dissertation (gegebenenfalls mit den vom Promotionsausschuss verlangten bzw. genehmigten Änderungen) zu veröffentlichen. Um der Veröffentlichungspflicht nachzukommen, gibt es neben der Abgabe von nur gedruckten Exemplaren (siehe "Gedruckte Kieler Dissertationen) die Möglichkeit in elektronischer Form plus 2 gedruckte Exemplare, zu veröffentlichen.

Voraussetzung:
In der Prüfungsordnung Ihres Fachbereiches muss die elektronische Veröffentlichung Ihrer Arbeit grundsätzlich gestattet sein. Bitte beachten Sie die Hinweise der in Ihrem Fach gültigen Promotionsordnung.

Entscheidung vorab:
Möchten Sie den Volltext veröffentlichen oder zunächst nur eine Kurzversion mit einer Embargofrist?

Hochladen der Dissertation:

  • Wichtig: Dateiname (ohne Umlaute): "Max_Mustermann.pdf".
  • Nach dem Eintragen aller Metadaten kann nun das PDF angehängt werden.
  • Ein Lebenslauf ist bei elektronischen Dissertationen nicht mehr erforderlich und wird auch nicht empfohlen.
  • Überprüfung der eingegangenen Daten seitens der UB (erfolgt in der Regel noch am gleichen Tag).
  • Bestätigung des erfolgreichen Hochladens durch die UB per Mail. Das anhängige PDF (Eidesstattliche Erklärung) ergänzen und ausdrucken.
  • 2 Druckexemplare (nach Vorgabe s. u.) und die ausgedruckten Dokumente aus dem Mailanhang in der Zentralbibliothek, Leibnizstr. 9, bzw. in der Fachbibliothek Ingenieurwissenschaften (Ostufer) abgeben.
  • Per Post schicken ist auch möglich - die Dissertationssstelle schickt die Bescheinigung an das zuständige Dekanat.
  • Sofortige Aushändigung der Bescheinigung für das Dekanat. PDF und Druckexemplare müssen inhaltlich und in der Formatierung identisch sein (Zitierbarkeit).

 

Abgabe mit Embargofrist (Sperre):

  • Einzelne Artikel sind oder sollen noch bei einem Verlag / Zeitschrift eingereicht werden, oder es ist eine Patentanmeldung geplant.
  • Zunächst eine Kurzfassung hochladen (weiter Bsp. 1 und 2).
  • Auf SHERPA/RoMEO ist eine Prüfung der Zeitschriften Policies möglich, dies ist jedoch nicht rechtsverbindlich (http://www.sherpa.ac.uk/romeo/index.php). Verbindlich sind nur die Bestimmungen im Autorenvertrag, ggf. beim Verlag nachfragen.
  • Zusätzlich die Vollversion hochladen. Diese bleibt während des Embargos separat gespeichert und nicht öffentlich zugreifbar.

 

Bsp. 1:
Wenn Sie als Gast angemeldet sind: Die Kurzfassung (Titelseite, "Zweite" Seite mit Berichterstatter*innen, Tag der mündlichen Prüfung und Abstract = 1 PDF) Ihrer Dissertation auf MACAU (siehe Homepage der UB Kiel) hochladen Bitte schicken Sie zusätzlich die Vollversion (PDF) als E-Mailanhang an: dissertationen@ub.uni-kiel.de Die Vollversion bleibt während des Embargos separat gespeichert und nicht öffentlich zugreifbar

Bsp. 2:
Wenn Sie mit Ihrer stu-Kennung oder Mitarbeiter*innenkennung angemeldet sind: Laden Sie die Kurzform (Titelseite, "Zweite" Seite mit Berichterstatter*innen, Tag der mündlichen Prüfung und Abstract = 1 PDF) Ihrer Dissertation auf MACAU (siehe Homepage der UB Kiel) hoch. Laden Sie die Vollversion gleichzeitig über die Benutzungsoberfläche hoch. Die Vollversion bleibt während des Embargos separat gespeichert und nicht öffentlich zugreifbar

Freigabe des Volltextes vor Ablauf der Embargofrist:
Die Embargofristen können jederzeit nach Einreichung aufgehoben werden. Dies muss in schriftlicher Form per Mail oder Brief bei der Dissertationsstelle erfolgen

für die Druckexemplare:

  • Als Format der Pflichtexemplare wird DIN A4 oder A5, beidseitig bedruckt, empfohlen.
  • Das verwendete Papier muss weiß, holz- und säurefrei und alterungsbeständig sein.
  • Der Einband muss eine langjährige, intensive Benutzung gewährleisten. Ring- oder Spiralbindung und sämtliche Bindemethoden, die unter Verwendung von Metall- oder Kunststoffteilen (z. Bsp. Foliendeckel, Eisenschiene) hergestellt werden, sind nicht zulässig.
  • Das vom Dekanat genehmigte Titelblatt muss in der Dissertation enthalten sein.
  • Ist der Titel außen auf den Umschlag gedruckt, muss die Titelseite im Buchblock wiederholt werden.
  • Nennen Sie auf der Titelblattrückseite die 1. und 2. Gutachter*innen und das Datum der mündlichen Prüfung.

 

Abgabe:
Die Pflichtexemplare können persönlich, durch einen Boten abgegeben oder per Post an folgende Adresse geschickt werden:
Universitätsbibliothek Kiel
Zentralbibliothek
Dissertationen/Tausch
Leibnizstr. 9
D-24118 Kiel

Abgabezeiten (ohne Beratung):

an der "Information" in der Eingangshalle der Zentralbibliothek
Mo - Fr 11:00 bis 15:00 und 16.30 - 21:45 Uhr
Sa 9:00 bis 19:45 Uhr
So 10:00 bis 17:45
im August und September: sonntags geschlossen

in der Fachbibliothek Ingenieurwissenschaften an der Technischen Fakultät:
Mo - Fr 9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr

Haben Sie Fragen zur Abwicklung der Abgabe Ihrer Dissertation, wenden Sie sich bitte per E-Mail an dissertationen@ub.uni-kiel.de oder telefonisch unter 0431/880-5407

Zum elektronischen Publizieren einer Dissertation auf MACAU.

Gedruckte Dissertation

Gedruckte Kieler Dissertationen:

Jeder/Jede Promovend/in ist verpflichtet, die eingereichte und angenommene Dissertation (gegebenenfalls mit den vom Promotionsausschuss verlangten bzw. genehmigten Änderungen) zu veröffentlichen. Um der Veröffentlichungspflicht nachzukommen, gibt es neben der elektronischen Publikation folgende Möglichkeiten:
 
1. Herstellung von Pflichtexemplaren durch Fotodruck:
Folgende Standards sind einzuhalten:

  • Als Format der Pflichtexemplare wird DIN A4 oder A5, beidseitig bedruckt, empfohlen.
  • Das verwendete Papier muss weiß, holz- und säurefrei und alterungsbeständig sein.
  • Der Einband muss eine langjährige, intensive Benutzung gewährleisten. Ring- oder Spiralbindung und sämtliche Bindemethoden, die unter Verwendung von Metall- oder Kunststoffteilen hergestellt werden, sind nicht zulässig.
  • Das vom Dekanat genehmigte Titelblatt muss in der Dissertation enthalten sein.
  • Nennen Sie auf der Titelblattrückseite die 1. und 2. Gutachter*innen und das Datum der mündlichen Prüfung.
  • Ist der Titel außen auf den Umschlag gedruckt, muss die Titelseite im Buchblock wiederholt werden.
  • Sofortige Aushändigung der Bescheinigung für das Dekanat.

  
2. Kumulative Dissertation:

  • Die wesentlichen Anteile der Dissertation sind bereits in einer Zeitschrift veröffentlicht.
  • Sie geben 4 Druckexemplare ab.
  • Bitte lesen Sie in der geltenden Promotionsordnung Ihres Fachbereiches nach, ob die Abgabeform möglich ist.

 

3. Verlagsdissertation:

  • Ein gewerblicher Verlag übernimmt die Verbreitung über den Buchhandel.
  • Eine Mindestauflage von 150 Exemplaren ist gewährleistet.
  • Eine Bescheinigung des Verlages ist beizulegen.
  • Das vom Dekanat genehmigte Dissertationstitelblatt muss in jedem Pflichtexemplar (bereits eingebunden oder lose beigelegt) enthalten sein.

 

 Die Anzahl der abzuliefernden Exemplare richtet sich nach den Bestimmungen der jeweiligen Promotionsordnung:
 

Fakultät
Fotodruck (Copyshop)
Kumulativ
Verlagspublikation
Agrar-u.Ernährungswiss. Fakultät
40
 
2
Math.-Naturwiss. Fakultät
40
4
2
Medizinische Fakultät
30
 
2
Philosophische Fakultät
40
 
2
Rechtswiss. Fakultät
55
 
2
Technische Fakultät
40
4
2
Theologische Fakultät
80
 
2
Wirtsch.-Sozialwiss. Fakultät
30
4
2

Abgabe:
Die Pflichtexemplare können persönlich, durch einen Boten abgegeben oder per Post an folgende Adresse geschickt werden:
Universitaetsbibliothek Kiel 
Zentralbibliothek
Dissertationen/Tausch 
Leibnizstr. 9 
D-24118 Kiel

Abgabezeiten (ohne Beratung):
an der "Information" in der  Eingangshalle der Zentralbibliothek
Mo - Fr 11:00 bis 15.00 Uhr und 16.30 - 21.45 Uhr
Sa 9:00 bis 19:45 Uhr
So 10:00 bis 17:45 Uhr
im August und September: sonntags geschlossen

in der Fachbibliothek Ingenieurwissenschaften an der Technischen Fakultät:
Mo - Fr 9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr

Haben Sie Fragen zur Abwicklung der Abgabe Ihrer Dissertation, wenden Sie sich bitte per E-Mail an dissertationen@ub.uni-kiel.de oder telefonisch unter 0431/880-5407.