||||Startseite UB Kiel | Katalog UB Kiel | Nachlassverzeichnis UB Kiel | Kalliope-Recherche | Digitalisierungsprojekte der UB Kiel||||



Carl Friedrich Cramer

Carl Friedrich Cramer (17521808) war Autor und Übersetzer, Herausgeber und Redakteur. Er hinterließ ein ebenso vielseitiges wie vielgestaltiges Werk. Er übertrug die Schriften Rousseaus ins Deutsche, veröffentlichte eigene Reisetagebücher und gab ein modernes Musikmagazin heraus.



Überregionale Anerkennung erlangte der Kieler Hochschulprofessor als Editor und Biograph des Odendichters und Verfassers des "Messias" Friedrich Gottlieb Klopstock. Mit ihm verband ihn eine enge Freundschaft, belegt in einer umfangreichen Korrespondenz.

Als glühender Anhänger der Französischen Revolution wurde Cramer 1794 seines Amtes als Professor der Kieler Universität enthoben und zum sofortigen Verlassen der Stadt aufgefordert.

Der Staatsfeind siedelte nach Paris über und berichtete von dort über die Ereignisse in der französischen Metropole. Mit Besuchern und Revolutionstouristen wie Wilhelm von Humboldt erörterte er seine Idee einer europäischen Gesamtstaatkultur und erweist sich so als ein intellektueller Repräsentant eines modernen Europa.

Aus dem wertvollen Cramer-Bestand der UB Kiel sind mehrere Veröffentlichungen über den politisch-ideologischen Werdegang Cramers hervorgegangen.

 

 
















[Übersicht: Digitalisierte Bestände]




Die Sammlung der UB Kiel

SH 405 BB-->
[Dokumente einsehen]
Carl Friedrich Cramer: Bittschrift an Andreas Peter Bernstorff

SH 406 H
[Fasz.1]-->[Dokumente einsehen]
Friedrich Gottlieb Klopstock: Briefe an Johann Andreas Cramer

Friedrich Gottlieb Klopstock: Briefe an Carl Friedrich Cramer

[Fasz.2]-->[Dokumente einsehen]
Margareta (Meta) Klopstock: Briefe an Johann Andreas Cramer

[Fasz.3]-->[Dokumente einsehen]
Heinrich Wilhelm von Gerstenberg: Briefe an Carl Friedrich Cramer

[Fasz.4]-->[Dokumente einsehen]
Daniel Gotthilf Moldenhawer: Briefe an Carl Friedrich Cramer

[Fasz.5]-->[Dokumente einsehen]
Siegfried Wieser: Briefe an Carl Friedrich Cramer

[Fasz.6]-->[Dokumente einsehen]
Antonio Salieri: Briefe an Carl Friedrich Cramer

[Fasz.7]-->[Dokumente einsehen]
Briefwechsel Carl Friedrich Cramer - Thomas Thorild

[Fasz.8]-->[Dokumente einsehen]
Gedichtmanuskripte verschiedener Verfasser, u.a. von Klopstock, J.M. Miller, Johann Erich Biester

[Fasz.9]-->[Dokumente einsehen]
Carl Friedrich Cramer: "Die Bedeutsamkeit. Bruchstück eines Gespräches von Klopstock" (Manuskript)

[Fasz.10]-->[Dokumente einsehen]
Carl Friedrich Cramer: "Ueber Klopstocks Ode, unsere Sprache" (Manuskript, 1785)

[Fasz.11]-->[Dokumente einsehen]
Christian Gottlob Neefe: "Lebenslauf"

[Fasz.12]-->[Dokumente einsehen]
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Brief an Johann Gottlieb Klopstock, Halberstadt, 12.12.1782

SH 406 J-->[Dokumente einsehen]
Carl Friedrich Cramer: Tagebuchblätter



Seitenanfang
Das gedruckte Werk in Auswahl (Bestand UB Kiel)

[Verfasser]

Vier Predigten. Leipzig: Dyck, 1775 (Signatur: 4 an Ca 4081)

Klopstock: (in Fragmenten aus Briefen von Tellow an Elisa). 2 Bände. Nachdruck der Ausg. Hamburg, 1777-1778. Bern: Lang, 1969 (Signatur Ab 8212)

Ueber die Kieler Universitaetsbibliothek. Altona, Leipzig: Kaven, 1794 (Signatur: N 562)

Individualitaeten aus und ueber Paris. Amsterdam: Rohloff, 1806 (Signatur: H 1719)


[Herausgeber]

Magazin der Musik. Hamburg: Musicalische Niederlage, 1783-1786 (Signatur: S 265)


[Übersetzer]

Jean Louis de Fourcroy: Die Erziehung der Kinder in der Ordnung der Natur oder kurzer Inbegrif der natuerlichen Geschichte der Kinder in ihrem juengerem Alter; zum Gebrauch fuer Hausvaeter und Hausmuetter; in 2 Theilen. Lübeck: Iversen, 1781 (Signatur: Kd 2648)

Jean Jacques Rousseau: Jean Jacques Rousseaus Saemmtliche Werke. 4 Theile. Berlin: Rellstab, 1786 (Signatur: Kf 780-3-4)

Karl Villers: Versuch ueber den Geist und den Einfluss der Reformation Luthers. Gekroente Preisschrift von Karl Villers. Nach der zweiten Ausg. aus dem Franz. uebers. von Karl Friedrich Cramer. Mit einer Vorr. und Beil. einiger Abh. von D. Heinrich Philipp Konrad Henke. Hamburg: Hoffmann, 1805 (Signatur: Ca 6338)



Seitenanfang
Literatur zu Carl Friedrich Cramer (Auswahl)

Renate Erhardt-Lucht: "Carl Friedrich Cramer". In: Die Ideen der Französischen Revolution in Schleswig-Holstein. Neumünster: Wachholtz, 1969 (Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins, 56), S. 112-128 (Signatur: x 453-56)

Sven-Aage Jorgensen: Carl Friedrich Cramer: Ein verunglückter Nachzügler der Gesamtstaatkultur. In: Dänische-deutsche Doppelgänger. Transnationale und bikulturelle Literatur zwischen Barock und Moderne. Hrsg. v. Heinrich Detering, Anne-Bitt Gerecke, Johan de Mylius. Göttingen: Wallstein 2001 (Grenzgänge. Studien zur skandinavisch-deutschen Literaturgeschichte, 3), S. 116-133 (Signatur: Aw 2759)

Ludwig Krähe: Carl Friedrich Cramer bis zu seiner Amtsenthebeung. Berlin: Meyer & Müller, 1907 (Palaestra, 44) (Signatur: G 2843)

Alain Ruiz: Carl Friedrich Cramers ideologisch-politischer Werdegang. In: Jahrbuch des Instituts für Deutsche Geschichte, Bd. 7. Tel Aviv, 1978 (Signatur: Az 1546)

Alain Ruiz: "Cramer, der Franke": ein norddeutscher Herold der Französischen Revolution gegen die "aristokratischen Skribenten" seiner Zeit. In: Jakobiner in Mitteleuropa. Hrsg. v. Helmut Reinalter. Innsbruck: Inn-Verlag, 1977, S. 195-227 (Signatur: Ag 1182)

Heinrich W. Schwab: "Wie denk' ich noch des Fests". Aufzeichnungen von Carl Friedrich Cramer anläßlich seiner Kopenhagenreise im Jahre 1787. In: Festschrift Klaus Hortschansky zum 60. Geburtstag. Hrsg. v. Axel Beer, Laurenz Lütteken. Tutzing: Hans Schneider, 1995, S. 289-301 (Signatur: As 9048)

Manfred von Stosch: Der Göttinger Hain in den Briefen von Johann Heinrich Voß. In: Johann Heinrich Voß (1751-1826). Beiträge zum Eutiner Symposium im Oktober 1994. Hrsg. v. Frank Baudach, Günter Häntzschel. Eutin: Struve's Buchdruckerei und Verlag, 1997 (Eutiner Forschungen, 5), S. 17-38 (Kapitel zu Carl Friedrich Cramer: S. 26-31) (Signatur: Pg 1700-5)

Hermann Tiemann: "Cramer der Krämer: "Cramers Brief" an Klopstock. In: Der Vergleich. Literatur- und sprachwissenschaftliche Interpretationen. Festgabe für Hellmuth Petriconi zum 1. April 1955. Hrsg. v. Rudolf Grossmann, Walter Pabst, Edmund Schramm. Hamburg: Cram, de Gruyter & Co, 1955, S. 167-183 (Signatur: Az 1546)








Zum Seitenanfang


||||Anregungen zur Verbesserung und Ergänzung der Seiten nimmt Herr Dr. Rüdiger Schütt entgegen. Tel: 880-5421 ||||