Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Wir über uns Dokumente zur Bibliotheksverwaltung Protokolle Kurzfassung des Protokolls der 66. Sitzung des Leitungsgremiums am 20.11.2009

Kurzfassung des Protokolls der 66. Sitzung des Leitungsgremiums am 20.11.2009

TOP 1 Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird um TOP 2a, Vertretung der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät im Leitungsgremium, erweitert. TOP 4 wird ergänzt durch TOP 4.4, Benutzungsordnung für die Fach-bibliothek am Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik. Mit diesen Änderungen wird die Ta-gesordnung einstimmig genehmigt.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung am 12. Juni 2009

Das Protokoll der letzten Sitzung wird einstimmig genehmigt.

TOP 2a Bestellung von Mitgliedern des Leitungsgremiums

Die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät wird zukünftig vertreten durch Herrn Prof. Dr. Christian Jung (Mitglied wie bisher) und Herrn Prof. Dr. Manfred James Müller (Stellvertreter).

TOP 3 Bestellung von Leiterinnen/Leitern von Fachbibliotheken

Es werden einstimmig bestellt:

1. für die Leitung der Fachbibliothek Germanistik (Literatur/Sprache/Medien) Herr Prof. Dr. Michael Elmentaler,

2. für die stellvertretende Leitung ebenda Herr Prof. Dr. Albert Meier,

3. für die Leitung der Fachbibliothek am Englischen Seminar Herr Prof. Dr. Christian Huck.

 

TOP 4 Genehmigung neuer Benutzungsordnungen

TOP 4.1 für die Fachbibliothek am Institut für Phytopathologie
Die Benutzungsordnung wird einstimmig genehmigt.

TOP 4.2 für die Fachbibliothek am Institut für Humanernährung
Die Benutzungsordnung wird einstimmig genehmigt.

TOP 4.3für die Fachbibliothek am Institut für Tierzucht und Tierhaltung
Die Benutzungsordnung wird einstimmig genehmigt.

TOP 4.4 für die Fachbibliothek am Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik
Die Benutzungsordnung wird einstimmig genehmigt.

TOP 5 Förderprogramme für die Universitätsbibliothek

TOP 5.1 DFG-Nationallizenzen

2009 wurden 17 weitere Lizenzen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft erworben (s. unter "Aktuelles" auf der UB-Webseite). Für die Zeitschriften-Pakete von Oxford University Press und de Gruyter I (ab 2010) konnten neue Verträge abgeschlossen werden.

TOP 5.2 Förderprogramm für die Hochschulbibliotheken des Landes Schleswig-Holstein

Das eigentlich bis 2009 befristete Programm wird mit verminderten Mitteln um ein weiteres Jahr fortgeführt, so dass die Landeslizenzen für fünf Produkte (JSTOR Arts&Sciences I, ACM, WISO, BSP und Source-OECD) auch noch für das Lizenzjahr 2011 finanziert werden können. Die UB-Lizenzverträge für JSTOR Arts&Sciences II/III, PsycInfo und Scifinder (2./3. Nutzer) für zusammen etwa 74.000 € müssen aber im Jahr 2010 abbestellt oder aus zentralen Mitteln der CAU finanziert werden. Die Zentralbibliothek ist nicht in der Lage, die Kosten zu übernehmen. Lediglich für Web of Science gibt es wegen des 3-Jahres-Vertrages 2009-2011 die Zusicherung des Kanzlers für eine Unterstützung in den nächsten beiden Haushaltsjahren. In diesem Zusammenhang berichtet Frau Wischermann über den Stand der Finanzierungsverhandlungen mit den inhaltlich betroffenen Fächern/Fakultäten für eine Verlängerung des Springer-Link-Vertrags (campusweite Nutzung von ca. 1.200 elektronischen Zeitschriften)  für die nächsten 3 Jah-re. Es wird die Zusage benötigt, dass in diesem Zeitraum alle bestehenden Druckabonnements der Beteiligten (inkl. einer Preissteigerung von ca. 6 %) weiter gehalten werden.

Die seit Jahren stetig zunehmende Komplexität und damit einhergehende stark eingeschränkte Handlungsfähigkeit der Zentralbibliothek als Lizenznehmer für campusweite Verträge aufgrund der dezentralen Verwaltung von Bibliotheksmitteln für abonnierte Zeitschriften und Datenbanken wird zusätzlich verschärft durch nur zeitweise bestehende "Nebenhaushalte". Vor dem Hin-tergrund der Gefahr von Abbestellungen betont der Vizepräsident die Wichtigkeit der Erhaltung des Zugangs zu den wissenschaftlich unverzichtbaren Quellen für die Perspektiven der gesam-ten Universität. Er wird daher die notwendige Zusammenfassung der Bibliotheksmittel für den Erwerb von Zeitschriften und Datenbanken in der nächsten Klausur der Dekane vortragen.

TOP 5.3 Universitäre Sondermittel für die Buchwissenschaften und für fakultätsüber-greifende Lizenzen für Datenbanken und Zeitschriften

Eine Zusage über die Sondermittel und deren Höhe steht derzeit noch aus. Die Abstimmung über die Verteilung soll möglichst früh im kommenden Jahr erfolgen.

TOP 6 Bauangelegenheiten

TOP 6.1 Medizinische Abteilung der Zentralbibliothek

Es besteht immer noch keine abschließende Planung für die Sanierung und weitere Nutzung des Hauses Brunswiker Straße 2. Im Masterplan Bau der CAU heißt es lediglich, dieses Gebäude solle allein musealen Zwecken dienen und: "die Medizinische Abteilung soll anderweitig verortet werden". Der Neubau der Zentralbibliothek wurde aber unter der Prämisse errichtet, dass die Räumlichkeiten der Medizinischen Abteilung erhalten bleiben. Daher sind keine Kapazitäten zur Aufnahme der Bestände und der Benutzerarbeitsplätze vorhanden. Vor diesem Hin-tergrund erklärt Frau Wischermann, dass sie nach 5jährigem Bemühen um Sanierung und Mo-dernisierung der Medizinischen Abteilung mit der Entscheidung des Präsidiums, dass die Uni-versitätsbibliothek ihr "Stammhaus" von 1884 aufgeben muss, nur schwer leben kann". Der Vi-zepräsident erklärt, dass nach seinem Kenntnisstand die Bestände wahrscheinlich doch im Haus verbleiben können, und dass man dem Medizinausschuss des Universitätsklinikums antragen müsse, den Masterplan für die Sanierung des UK S-H dahingehend zu ändern, dass Arbeitsplätze für die ca. 2.000 Medizinstudierenden als der Hauptklientel der Bibliothek eingerichtet werden…

6.2 Fakultätenblöcke

Der Masterplan der CAU weist eine Grundsanierung aus. Betroffen sind neben den Büros, Seminar- und Vorlesungsräumen 16 Fachbibliotheken in 3 Fakultäten mit ca. 1 Million Bänden und rund 1.200 Arbeitsplätzen. Es wird eindringlich auf die Notwendigkeit des Zugangs zu den Fachbibliotheksbeständen für Wissenschaftler und Studierende zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit während der Sanierungsphase hingewiesen.  Die Sanierung soll sukzessive unter Einbeziehung des 2011 fertig zu stellenden Verfügungsgebäudes erfolgen.  

TOP 7 Mitteilungen und Berichte

Für die Verstetigung der sonntäglichen Öffnung der Zentralbibliothek von 10 -18 Uhr (befristet bis 31.3.2010) soll wegen der guten Annahme ein Antrag gestellt werden. Für die Sonntagsöffnung auch in den Monaten August und September wird kein ausreichender Bedarf festgestellt.

Im Rahmen der "Internationalen Open Access Week" hat die Universitätsbibliothek zu zwei Vor-trägen am 21.10.2009 über Open Access in den Natur- und in den Wirtschaftswissenschaften eingeladen. Die Besucherresonanz war leider gering wie auch auf die Angebote der Universitätsbibliothek in der Aktionswoche "Deutschland liest - Treffpunkt Bibliothek" am 13.11.2009.

Seit dem 10. November 2009 werden RSS-Feeds mit aktuellen Informationen zur Bibliotheksbenutzung (s. unter http://www.ub.uni-kiel.de/rss/rss/RSS) angeboten. 

TOP 8 Sonstiges

Keine Beiträge.

TOP 9 Termin der nächsten Sitzung

Als vorläufiger Termin für die nächste Sitzung wird Freitag, der 11. Juni 2010, 14 Uhr c.t. festgelegt.  Ausweichtermin ist der 21. Mai 2010.