Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Wir über uns Dokumente zur Bibliotheksverwaltung Benutzungsordnungen Benutzungsordnung der Fachbibliothek am Institut für Geschichte der Medizin und Pharmazie vom 4.5.1983

Benutzungsordnung der Fachbibliothek am Institut für Geschichte der Medizin und Pharmazie vom 4.5.1983

Aufgrund der Benutzungsordnung der Universitätsbibliothek Kiel vom 24.Juli 1978, § 2(3) wird für die Fachbibliothek beim Institut für Geschichte der Medizin und Pharmazie die folgende Benutzungsordnung erlassen.

Die Bestimmungen der §§ 6.6.8.-10.12. der Ben.Ord. UB, die die Verwaltung der Bibliothek betreffen, werden von dieser Ordnung nicht berührt.

§ 1 Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Die Bücher dürfen nur in den besonders geregelten Fällen aus den Räumen entfernt werden.

§ 2 Zur Benutzung sind Universitätsmitglieder und alle wissenschaftlich Interessierten berechtigt. Die Bibliothek ist für Personen, die keinen Zutritt durch Schlüssel haben, während der Dienstzeiten nach Anmeldung bei der Bibliothekarin oder der Institutssekretärin zugänglich.

§ 3 Die Benutzung der Bibliothek ist gebührenfrei. Der Benutzer weist die von ihm benutzte Literatur in dem ausliegenden Benutzerverzeichnis nach.

§ 4 Das Ausleihen der Bücher ist mit besonderer Genehmigung des Bibliotheksleiters bzw. der Bibliothekarin unter Anerkennung der Benutzungsordnung in Ausnahmefällen möglich. Ausgenommen hiervon ist Nachschlageliteratur sowie Werke, deren Sicherung und Erhaltung vorrangig sind. Der Entleiher stellt einen Leihschein aus.

§ 5 Jeder ist verpflichtet, die Bücher schonend zu behandeln und Anstreichungen und Bemerkungen in den Büchern zu unterlassen. Für Verlust und Beschädigung haftet der Benutzer. Über Ersatz bzw. Entschädigung entscheidet der Bibliotheksleiter.

§ 6 Seminarapparate werden von den damit Beauftragten zusammengestellt und gekennzeichnet. Persönliche Arbeitsapparate in den Bibliotheksräumen werden Doktoranden auf Antrag durch den Bibliotheksleiter gestattet.

§ 7 Handapparate zum ständigen Gebrauch durch wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts enthalten von diesen häufig und regelmäßig gebrauchte Literatur und stehen im Universitätsbereich an deren Arbeitsplatz.

§ 8 Alle vorübergehend oder längerfristig entnommenen Bücher müssen am Standort nachgewiesen werden.

§ 9 Das Kopieren ist für Bände ab dem Erscheinungsjahr 1900 gestattet. Die Bücher sind dabei sorgfältig zu behandeln, für Schäden, die entstehen, haftet der Benutzer. Er ist auch für die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen verantwortlich.

§ 10 Mäntel sind an der Garderobe, Taschen im Bibliothekarszimmer abzulegen. Eine Haftung wird nicht übernommen.

§ 11 Benutzer, die grob und wiederholt gegen die Benutzungsordnung verstoßen, können vom Leiter der Bibliothek zeitweise oder ständig von der Benutzung der Bibliothek ausgeschlossen werden.

§ 12 Die Benutzungsordnung tritt am Tage ihrer Veröffentlichung in Kraft. Wer die Bibliothek benutzt, erkennt damit die Benutzungsordnung an.