Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Service RSS-Feed der UB Das DWDS - der Nachfolger des Grimm'schen "Deutschen Wörterbuchs"

Das DWDS - der Nachfolger des Grimm'schen "Deutschen Wörterbuchs"

Möchten Sie mehr über die Bedeutung und Anwendungsmöglichkeiten der Wörter erfahren? <a href="http://www.ub.uni-kiel.de/service/rss/DWDS">Lesen Sie mehr...</a>

Als "Traum für Linguisten" bezeichnete es Matthias Heine vor einiger Zeit in der WELT: das DWDS, in der Langfassung: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache.

Basierend auf dem sechsbändigen "Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache“, bietet es Ihnen vielseitige Möglichkeiten der Nutzung: Audiodateien für die korrekte Aussprache oder Angaben zur Form, Bedeutung und Anwendung. Als Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gestartet, folgt das kostenlose Portal dem Ziel:

die "Schaffung [...] eines umfassenden [...] Wortinformationssystems, das Auskunft über den deutschen Wortschatz in Vergangenheit und Gegenwart gibt"

...mit einem Wortschatz von mehr als 2 Milliarden Textwörtern (Stand 2010) ist Ihnen das letztlich auch gelungen.

In der Standardansicht stehen Ihnen u.a. folgende Nachschlagewerke zur Auswahl: 

  • das DWDS-Wörterbuch (eine überarbeitete und aktualisierte Fassung des Wörterbuchs der deutschen Gegenwartssprache, das 1952-1977 von der Akademie der Wissenschaften der DDR erarbeitet wurde);
  • das Etymologische Wörterbuch des Deutschen (nach Pfeifer) in der 2. Auflage von 1993;
  • OpenThesaurus, ein deutschsprachiges Online-Wörterbuch für Synonyme und Assoziationen.

 

Darüber hinaus gibt das DWDS an, wie bzw. in welchen Zusammenhängen die Wörter verwendet werden. Einer Wortwolke ("Wortprofil") lässt sich beispielsweise entnehmen, dass der "Sommer" besonders häufig im Zusammenhang mit den übrigen Jahreszeiten, mit "Hitze" oder "trocken" auftaucht. Der Wortverlauf zeigt an, dass von "Sommerferien" in den 1960er und 1970er Jahren deutlich seltener die Rede war als in den Jahrzehnten davor oder danach.

Möchten Sie noch mehr über die Bedeutung der einzelnen Wörter erfahren? Dieser Link führt Sie direkt auf die Startseite.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

erstellt am 13.08.2013
— abgelegt unter: