Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Service Bestand Präsenzbestände

Präsenzbestände

dürfen nur in den Räumen der Bibliothek benutzt werden (gelbes Signaturschild).

Präsenzbestände sind:

  • mit gelbem Signaturschild gekennzeichnete Bestände im Lesesaal, im Bibliographischen Zentrum und im Freihandbestand der Hauptabteilung;
  • die ebenso gekennzeichneten Bestände im Lesesaal der Medizin. Abteilung;
  • alle Bücher und Zeitschriften (auch die gebundenen Jahrgänge) der Ingenieurwiss. Abteilung;
  • alle Zeitschriften der Biologie (bia) ab Jahrgang 1992 im Freihandbereich;
  • ungebundene Zeitschriftenhefte;
  • alle Werke bis zum Erscheinungsjahr 1900 einschließlich.

 

In Ausnahmefällen ist eine Entleihe über geschlossene Sonntage im August und September sowie über gesetzliche Feiertage (am Vortag 2 Stunden vor Schließung bis zum Tag danach 9.30 Uhr) möglich (s. den Hinweis im vorderen Innendeckel des Werkes: "kurz entleihbar").

Niemals ausleihbar sind die Bestände des Lesesaals in der Hauptabteilung und der Medizinischen Abteilung sowie des Bibliographischen Zentrums in der Hauptabteilung


Präsenzbestand im Lesesaal der Hauptabteilung

Im Lesesaal der Hauptabteilung stehen die wichtigsten Nachschlagewerke, Lexika und Wörterbücher der Geistes- und Sozialwissenschaften einschließlich Theologie und Rechtswissenschaft (ausgenommen agr, ast, bi_, che, geo, inf, mat, md_, phy, sci, spo. Dieser Nachschlagebestand steht im betreffenden Freihandbereich bzw. in der Medizinischen Abteilung.)

Wörterbücher stehen geordnet nach dem Alphabet der Sprachen in der Gruppe woe.

Zusammen mit den Bibliographien, die im Bibliographischen Zentrum aufgestellt sind, bildet der Lesesaal-Bestand die "Handbibliothek" der Hauptabteilung. Alle diese Bücher und Zeitschriften sind nur in den Räumen der Bibliothek zu benutzen (Präsenzbestand).

Einige Werke (z.B. Altbestand, wertvolle Bücher, Karten, Handschriften, maschinenschriftliche Dissertationen) dürfen aus dem Magazin nur in den Lesesaal bestellt werden. Auch über Fernleihe besorgte Bände werden z.T. mit der Auflage "Benutzung nur im Lesesaal" an uns gesandt. An der Lesesaaltheke werden diese Werke für Sie unter Verschluss gehalten, ausgegeben und nach der Benutzung zurückgenommen.

Ältere und bes. schützenswerte jüngere Bücher, Handschriften, Nachlässe u.ä. dürfen nur in der ersten Tischreihe gegenüber der Auskunft benutzt werden.

Bestand des Lesesaals kann weder über Nacht noch übers Wochenende oder gesetzliche Feiertage ausgeliehen werden.


Standortsuche am Bildschirmgerät

Bei allen Titeln finden Sie den Hinweis auf den Standort eines Werkes im Lesesaal bereits im Katalog. Beachten Sie bitte, dass bei mehrbändigen Werken die exakte Standortangabe einschl. Fachnummernangabe jeweils beim einzelnen Band aufgeführt ist.


Verhalten im Lesesaal

Mit dem Lesesaal bieten wir Ihnen einen Raum zum absolut ruhigen Arbeiten.

Hier werden verpflichtend die Altbestände gelesen und die Nachschlagewerke des  Lesesaals genutzt.

Es darf  nicht gesprochen werden. Die Nutzung von Notebooks ist unter der Voraussetzung gestattet, dass das Ruhegebot nicht gestört wird.

Für längerfristiges Arbeiten im Lesesaal können Benutzerbücherwagen an der Lesesaaltheke gegen ein für 4 Wochen im Voraus zu zahlendes Benutzungsentgelt reserviert werden.


Präsenzbestand im Bibliographischen Zentrum der Hauptabteilung

Im Bibliographischen Zentrum (EG, Segment 3) befinden sich allgemeine Bibliographien und Bibliothekskataloge zur Präsenzbenutzung. Dieser Bestand ist niemals ausleihbar. Fachbibliographien stehen beim jeweiligen Fach.