Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge

Kursbeschreibungen

Literaturverwaltung mit Citavi

Grundkenntnisse zu folgenden Themen werden vermittelt:

  1. Import von Literaturzitaten aus bibliografischen Datenbanken
  2. Effektives Verwalten von Wissen, Literatur und Zitaten
  3. Zitieren und Literaturverzeichnisse erstellen in MS Word und OpenOffice

 

Einführung in die Nutzung der Datenbank Web of Science

Die Datenbank Web of Science ermöglicht die Literatursuche in einem breiten Fächerspektrum von Kunst, Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften und Technik.

In diesem Kurs erlernen Sie:

  1. die grundlegenden Recherchestrategien und –techniken in "Web of Science"
  2. das Einrichten eines persönlichen Accounts in der Datenbank
  3. die Möglichkeit der prospektiven Suche von Forschungsliteratur
  4. das Abspeichern der Suchergebnisse in verschiedenen Exportformaten
  5. die Nutzung der Service der Universitätsbibliothek für die Bereitstellung der recherchierten Literatur

 

Wie schreibe ich eine gute Zusammenfassung/ einen Abstract?

Um einen ersten Gesamteindruck einer Arbeit zu erhalten, ist eine gut geschriebene Zusammenfassung sehr hilfreich. Doch was bedeutet hilfreich? Was und wieviel gehört hinein und warum? Wie kann eine Zusammenfassung zum Lesen der vollständigen Arbeit anregen? In dem ca. 45-minütigen Workshop gibt es Tipps und Anregungen, Fallbeispiele und die Möglichkeit, über eigene Abstracts zu sprechen bzw. Ideen zu sammeln und zu reflektieren. 

 

Prüfungsangst - Verstehen & Bewältigen

Prüfungen sind ein fester Bestandteil des Lebens und die meisten Menschen kennen das Gefühl des Zweifels an der eigenen Fähigkeit vor einer Prüfung. In diesem Workshop stehen die typischen Erscheinungsformen von Prüfungsangst und Wege des Umgangs damit im Vordergrund. Gemeinsam erarbeiten wir Möglichkeiten, einen Blackout zu verhindern und lernen Entspannungstechniken und mentale Strategien kennen, die der Prüfungsangst entgegenwirken und zu einem erfolgreichen Gelingen von Prüfungen beitragen. 

 

Wissenschaftliches Schreiben für ausländische Studierende 

Die Hausarbeit ist als wissenschaftliche Textsorte nicht mehr aus den deutschen Hochschulen wegzudenken, sie bereitet aber besonders den Studierenden aus anderen Kulturen oft  Kopfzerbrechen. In diesem  Workshop wird die Formulierung einer klaren, logisch nachvollziehbaren Gliederung mit konkreten Beispielen eingeübt und es werden Lösungen zur Frage des Stils zusammen erarbeitet.

 

Mit Struktur ins Schreiben kommen – Top Down Strategie für ein Schreiben mit Plan und Struktur 

In diesem Workshop soll es darum gehen das Schreiben von Hausarbeiten als Prozess zu verstehen und das eigene Arbeiten darauf auszurichten. Das Schreiben kann in kleine Schritte zerlegt werden und damit die umfassende Aufgabe besser bewältigt werden. Wir erstellen einen Plan für Ihre Hausarbeit und entwickeln einen roten Faden, der Ihnen das Arbeiten an Ihrer Hausarbeit oder  Bachelorarbeit  erleichtert. Mit kleinen Übungen  können die praktischen Tipps gegen Schreibblockaden ausprobiert und umgesetzt werden. Ziel ist es die Studierenden tatsächlich mit dem Schreibprozess ihrer Hausarbeit zielgerichtet beginnen zu lassen.

 

Einführung und Recherche in Psyndex

Einführung in die Literaturrecherche mit der psychologischen Datenbank Psyndex:
In diesem Kurs werden Ihnen Grundkenntnisse zu den folgenden Themenbereichen vermittelt:

  1. Aufzeigen von Suchstrategien
  2. Vorstellung der angebotenen Suchmasken
  3. Umgang mit dem Thesaurus
  4. Vorteile des persönlichen Accounts

 

Literaturverwaltung mit EndNote

Grundkenntnisse zu folgenden Themen werden vermittelt:

  1. Import von Literaturzitaten aus bibliografischen Datenbanken
  2. Effektives Verwalten von Literatur und Zitaten
  3. Zitieren und Literaturverzeichnisse erstellen in MS Word

 

Präsentation mit WWW und PUNCH

Viele von uns werden ihre Arbeit irgendwann auch einmal in mündlicher Form vorstellen. Das bringt einige Herausforderungen mit sich:
Wie bereite ich mich vor? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff? Wie kann ich begeistern?

In dem 60 bis 90-minütigem Workshop gehen wir diese Fragen mit WWW und PUNCH an:
WAS ist mein Kernthema? WIE stelle ich es dar? WARUM ist mein Thema interessant?
Für das WIE lernen wir u.a. das Prinzip PUNCH kennen: Personal - Unexpected - Novel - Challenging - Humorous 

 

Schreibstil und korrekte Sprache

In diesem Workshop soll es darum gehen, wie man Hausarbeiten wissenschaftlich und dabei aber auch verständlich formuliert und wie man typische sprachliche Fehler vermeidet.

 

Geschickt gendern – Schulung in geschlechtergerechter Sprache

Dieser Workshop richtet sich an Studierende, denen es wichtig ist, Frauen und Männer gleichberechtigt in ihren Texten zu benennen, oder die die Vorgabe haben, ihre Hausarbeit gendergerecht zu formulieren. Die Schreibweise „Studentinnen und Studenten“ ist den meisten zu lang, und „Student/innen“ stört oft den Lesefluss. Deshalb werden in diesem Workshop neben gängigen Schreibweisen leichte Tipps und Tricks für ein kreatives und elegantes gendergerechtes Formulieren vorgestellt. Anschließend werden diese anhand von konkreten Textbeispielen eingeübt.
Bringen Sie – wenn vorhanden – gerne einen Text mit, an dem Sie gerade arbeiten (Haus-/Abschlussarbeit, Protokoll, Aufsatz, …), und/oder häufig vorkommende Begriffe aus Ihrem Fachbereich, die Sie immer schon mal geschickt gendern wollten.

 

English Writing Lab Support Service

If you need feedback or advice with a paper you are writing at the moment, we can look at an excerpt of what you have already written.

Please register with the UB and send a page from your paper beforehand (Frau Michels-Grohmann, E-Mail: fuehrungen@ub.uni-kiel.de)

 

Databases search techniques beyond Google

A quite impressing fact is that google scholar's index has an extensively large size of about 160 million entries. If google scholar does index as many items in how far does it represent the whole number of scholarly items available? In google scholar you can search for items in a simple way and get large lists back. However, doing queries in google scholar is fine but adding special databases of libraries to your web search will give it more power. After spending this night at your library you will probably feel easier finding topic-related documents.

How do you realize it all? Come along and let's see what libraries can do for you.
 

Gib Gummi! – Einführung in die Textverarbeitung mit LaTex

LaTeX ist ein seit Jahrzehnten bewährtes und weiterentwickeltes Werkzeug zur Erstellung wissenschaftlicher (und nicht-wissenschaftlicher) Texte. Die Ergebnisse erfüllen höchste gestalterische Ansprüche, nicht nur in Bezug auf den Formelsatz, für den LaTeX insbesondere bekannt und berühmt ist. Eher berüchtigt sind dagegen die hohen Hürden für Einsteiger und die steile Lernkurve. Dieses Vorurteil basiert oft eher auf Hörensagen denn auf tatsächlichen Erfahrungen. Das Bedienungskonzept unterscheidet sich grundlegend von bekannten Textverarbeitungsprogrammen wie Open-/LibreOffice Writer oder Microsoft Word, sodass eine gewisse Um- und Eingewöhnung nötig ist. Es genügen aber bereits einige grundlegende Kenntnisse über Dokumentstruktur und Auszeichnungssprache, um überzeugende Ergebnisse zu erzielen. Da LaTeX über Zusatzpakete extrem flexibel konfigurierbar ist, stehen Ihnen dann sehr viele Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie problemorientiert nutzen können.
Dieser Workshop trägt zu dieser Grundlage bei, indem folgende Fragen geklärt werden:

  1.  LaTeX - Was ist das und was ist der Unterschied zu üblichen  Textverarbeitungsprogrammen?
  2. Wie kann ich LaTeX einrichten und nutzen?
  3. Wie sieht ein LaTeX-Dokument aus?
  4. Welche grundlegenden Möglichkeiten zur Strukturierung und Formatierung stehen zur Verfügung?

 

Wenn Sie bereits eine funktionierende LaTeX-Installation auf Ihrem mobilen Rechner eingerichtet haben, bringen Sie diesen gerne mit, damit Sie einzelne Schritte direkt nachvollziehen können.

 

Literaturverzeichnisse mit LaTeX erstellen und gestalten

Nicht erst seit Guttenberg, Schavan und anderen prominenten Fällen ist bekannt, dass sorgfältiges Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten von größter Bedeutung ist. 
Damit dies nicht bereits an der technischen Umsetzung scheitert, stehen mit LaTeX in Verbindung mit dem Paket "biblatex" und dem Hilfsprogramm "Biber" umfangreiche Werkzeuge zur Verfügung.
Wenn Sie bereits Grundkenntnisse in der Textverarbeitung mit LaTeX haben, erhalten Sie in diesem Workshop Antworten auf die Fragen

  1.  Wie muss die Literaturdatenbank aussehen?
  2. Wie kann sie in ein LaTeX-Dokument eingebunden werden?
  3. Wie erzeuge ich Zitate und Literaturverzeichnis?
  4. Wie kann ich die Darstellung anpassen?

 

Bringen Sie gerne Ihren Rechner, mit dem Sie LaTeX-Dokumente erstellen, mit, damit Sie die Schritte sofort nachvollziehen und bei Problemen Fragen stellen können.

 

Auf den Schultern von Riesen – Einstieg ins wissenschaftliche Arbeiten leicht gemacht (für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler)

Sie stehen am Anfang Ihrer ersten wissenschaftlichen Arbeit und wissen nicht, was eigentlich von Ihnen verlangt wird? Sie wissen nicht, wie Sie eine passende Fragestellung finden können? Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Ihren Arbeits- und Schreibprozess am besten zeitlich einteilen? Oder Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Thema gliedern? All diese Fragen zum Einstieg in eine wissenschaftliche Arbeit werden in diesem Workshop besprochen. 

  

Lösungsorientiert vorgehen beim wissenschaftlichen Arbeiten

In diesem Workshop stehen Strategien für ein lösungsorientiertes Vorgehen im Schreibprozess im Mittelpunkt. Ziel ist es, die teilnehmenden Studierenden zu befähigen, ihren eigenen Handlungsplan für die Hausarbeit zu erstellen.  

 

Geschichtswissenschaft im Netz: Informationen finden, bewerten und nutzen 

Die Zeiten, in denen geschichtswissenschaftliche Forschungsergebnisse und Quellen nur gedruckt zwischen Buch- und Aktendeckeln zu finden waren, sind lange vorbei. Die zahlreichen Angebote im Internet umfassen nicht nur digitalisierte Quellenbestände sowie Fachdatenbanken- und -bibliographien, sondern auch online publizierte Forschungsliteratur. Will man diese vielfältigen Möglichkeiten für seine Hausarbeiten nutzen, ergeben sich jedoch mehrere Herausforderungen: Zuerst einmal muss man die weit verstreuten Angebote finden und bewerten, anschließend sinnvoll organisieren und auswerten sowie abschließend richtig zitieren. In der Veranstaltung sollen daher Wege der systematischen Onlinerecherche, Werkzeuge zur komfortablen Weiterverarbeitung der gefundenen Informationen sowie Zitationsmöglichkeiten für Online-Material vorgestellt werden.

 

Schreibgedanken – sag mir wie Du schreibst…

Das offene Workshopformat stellt den studentischen Austausch in den Mittelpunkt: 

  1. Was steckt hinter dem Schreibprozess?
  2. Welche Widerstände erschweren das Schreiben?
  3.  Was erleichtert die Arbeit am Text?