Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Bücher in Not Aktion Lesezeichen

Aktion Lesezeichen am 2.9.2005

lesezeichen_plakat.jpgAm 2. September 2005 jährt sich zum ersten Mal der Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar. Viele deutsche Bibliotheken und Archive möchten gemeinsam mit Weimar an diesen Tag erinnern. Mit Ausstellungen, Vorträgen, offenen Magazinen und Werkstätten machen sie auf die Gefährdung von Handschriften, alten Drucken, Karten, Noten und der auf säurehaltigem Papier gedruckten neueren Publikationen aufmerksam. Ziel dieses Aktionstages ist es, Interesse und Aufmerksamkeit für die dauerhafte Sicherung des schriftlichen Kulturerbes zu wecken. Initiator ist die "Allianz zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes", ein Zusammenschluss deutscher Bibliotheken und Archive.
Die Dezernentin für Altbestände, Frau Dr. Klára Erdei, zeigt an diesem Tag einige besonders wertvolle Handschriften, Drucke und Autographen aus dem Fundus der Universitätsbibliothek Kiel. Leider sind die Schäden - auch an diesen wertvollen Beständen - nicht zu übersehen, es sind tatsächlich "Bücher in Not". Frau Sabine Bachem, langjährige Restauratorin der Kieler Bestände, wird über ihre Arbeit berichten und anschließend für Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.
Die Führung findet am 2. September 2005 statt und beginnt um 16:00 Uhr; Treffpunkt ist das Foyer der Universitätsbibliothek in der Leibnizstraße 9.

Liste der teilnehmenden Bibliotheken