Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universitätsbibliothek


Logo der UB
Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite Ausstellungen Auf Pflanzenjagd in der Südsee

Auf Pflanzenjagd in der Südsee - Georg Forster zum 250. Geburtstag

Ausstellungszeit

 
vom 16.12.2004 bis 10.02.2005 Presse

 

Führungen zur Ausstellung:

Am Dienstag, dem 11. Januar, um 15 Uhr 30,
am Dienstag, dem 25. Januar, um 17 Uhr und
am Dienstag, dem 1. Februar, um 16 Uhr führt Dr. Martin Nickol durch die Ausstellung.

 

pflanzenjagd.jpg Georg Forster war 17 Jahre alt, als er mit seinem Vater Johann Reinhold 1772 an Bord des Schiffes “Resolution³ ging, um mit James Cook zur zweiten englischen Weltumseglung aufzubrechen. Diese Lehrzeit prägte zeitlebens sein Engagement und seine Weltanschauung. Georg war es, der die naturwissenschaftlichen Berichte zu einem auch literarisch höchst anregenden Werk verschmolz. Er war es, der Humboldt dazu bewog, sich mit der Geographie der Pflanzen zu befassen und seine Schilderungen der Südsee sind es, die in Europa die Sehnsucht nach diesem “Paradies³ erweckten und bis heute prägen.
Am 26. November 2004 feierte die wissenschaftliche Welt den 250. Geburtstag dieses Biologen, Völkerkundlers, Literaten, Revolutionärs und Philosophen. Der Lebensweg der beiden Forsters führte dazu, daß ihre Hinterlassenschaften heute weit verstreut sind. Es gibt mehrere völkerkundliche Museen, die noch im Besitze der von der Weltreise mitgebrachten Exponate sind. Aber auch die Kenntnis der Pflanzenwelt wurde durch die beiden Forsters enorm erweitert. Auf den meist knapp bemessenen Landgängen sammelten sie Hunderte Belege bis dahin unbekannter Arten, die sie in der Folge auch beschrieben und so der botanischen Wissenschaft verfügbar machten. Allerdings sind es weniger als 20 Herbarien auf der Welt, die in ihren Sammlungen Pflanzen der zweiten Cookschen Weltumseglung beherbergen. Das Herbarium der Christian-Albrechts-Universität Kiel zählt dazu. Der Botanische Garten nimmt das zum Anlaß, zusammen mit dem Verband Deutscher Biologen (vdbiol) in der Universitätsbibliothek Kiel eine Ausstellung zum 250. Geburtstag des berühmten Biologen zu gestalten. Sie wird am Donnerstag, 16. Dezember, eröffnet und ist bis zum 10. Februar während der Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek zu sehen. Natürlich fehlen in der Bibliothek die entsprechenden Buchwerke nicht. So werden das Leben Georg Forsters, die Cookschen Entdeckungsfahrten und die Erkundungen einer exotischen Pflanzen- und Tierwelt im Pazifik greifbarer.

 

Ausstellungskonzept

Dr. Martin Nickol, Kustos des Botanischen Gartens